Karriereseite und Stellenangebote – DRK KV Gelnhausen-Schlüchtern e.V.

Komfortzone? Lieber Meister der Gefahrenzone:

Du kannst helfen!

Neue Perspektiven für Dich!

Weitere Jobs
Tracker image

DRK als Arbeitgeber

Wir sind ein Teil des weltweiten Netzwerkes der humanitären Hilfe und einer von 39 DRK Kreisverbänden in Hessen.

In unserer Region, dem mittleren und östlichen Main-Kinzig-Kreis in Hessen, sind wir gemeinsam mit ca. 350 hauptamtlichen Mitarbeitern:innen und 900 ehrenamtlichen Helfern:innen für unsere Mitmenschen jederzeit da.

Wir sind ein facettenreicher Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb in den Bereichen:

Rettungsdienst (12 Rettungswachen) | Rettungsdienstschule |

Ambulante Pflege (5 Standorte) | Hausnotruf | Erste Hilfe |

Kleiderladen | Unterstützung in der Pandemiebewältigung |

Flüchtlingshilfe | Blutspende | Verwaltung

Was Mitarbeiter über uns sagen

Tag für Tag tragen wir alle unseren Teil dazu bei, dass eine Organisation wie das Rote Kreuz seit über 150 Jahren weltweit Menschen in Not helfen kann.

Fabian Gastine

Leiter Rettungsdienst

In meiner Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement habe ich viel Zusammenhalt, Unterstützung und Begleitung erfahren. Meine berufliche Zukunft habe ich nach meiner Ausbildung beim DRK gesehen. Deswegen habe ich gerne das Angebot angenommen, als Sachbearbeiterin in der Faktura tätig zu sein.

Siria Lang

Sachbearbeiterin in der Verwaltung

Wir arbeiten immer ...

... auf Grundlage unserer international anerkannten Rotkreuzgrundsätze – sowohl im Umgang mit unseren Mitmenschen als auch mit unseren Mitarbeiter:innen. Menschlichkeit ist unsere oberste Prämisse.

Ein gutes Miteinander im Team sowie kurze und schnelle Kommunikationswege zeichnen uns aus. Außerdem hast du die Möglichkeit, unseren Kreisverband mitzugestalten. Wir freuen uns auf deine Ideen und den Gedankenaustausch. Gemeinsam können wir unseren Kreisverband weiter entwickeln.

Werde Teil unseres Teams, immer mit Blick auf deine eigenen Stärken und Entwicklungspotentiale.

Sprich uns einfach an – wir finden einen Platz für dich

Kontakt aufnehmen
350
Mitarbeiter

Ein starkes Team

900
Ehrenamtliche

Hand in Hand helfen

46
Azubis

Unsere Zukunft

Was Bewerber und unser Team über uns sagen

So nehmen Kandidaten das Bewerbungserlebnis beim DRK-Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern e.V. wahr und Teammitglieder das Miteinander bei uns im Unternehmen:

Ambulante pflege
Wunschdienstplan ist eine tolle Sache. Doppeldienste sind nicht angenehm müssten abgesetzt werden.Da der Tag zu lang wird
Mitarbeiter-Feedback vom 23. Oktober 2023
Tolles Bewerbungsgespräch
Das Bewerbungsgespräch war ein toller gegenseitiger Austausch in angenehmer Atmosphäre. Für mich gäbe es hier nichts zu verbessern.
Bewerber-Feedback vom 1. September 2023
Bewerbungsgespräch
Vielen Dank für das nette Gespräch
Bewerber-Feedback vom 7. Juli 2023
Hier fühlt man sich direkt willkommen
Tolle angenehme Atmosphäre während des Gesprächs in einer kleinen Runde. Dies macht es deutlich persönlicher und angenehmer hier in den gemeinsamen Dialog zu gehen. Gerne wieder
Bewerber-Feedback vom 15. Juni 2023
Eignungstest
So an sich war alles sehr gut.
Bewerber-Feedback vom 29. Mai 2023
Großartiges Vorstellungsgespräch
Ich bin noch nie aus einem Vorstellungsgespräch raus und war so begeistert. Es waren so tolle Fragen, die wirkliches Interesse am Lebenslauf und an der Persönlichkeit gezeigt haben. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich voller Stolz erzählen kann, dass mein zukünftiger Arbeitgeber das DRK ist. Ich hoffe sehr, dass ich die Stelle bekomme.
Bewerber-Feedback vom 25. März 2023
Sehr gut
Ich finde es im ganzen sehr gut aber nicht perfekt da ich ehrlich gesagt erwartet hätte das man nochmal alleine als Bewerber ein Einzelgespräche hätte um besser überzeugen und mich Vorstellen zu können.
Bewerber-Feedback vom 23. März 2023
Gute Bewertung für das DRK Gelnhausen
Adriana Bauer Personalreferentin ist freundlich zuvorkommend sie beantwortet die meisten Fragen mit etwas Humor so wird die Spannung gelockert ich denke das Gesamtbild im Einstellungstest war gut jeder hat sich angesprochen gefühlt und jeder wusste was nun kommt sehr übersichtlich und sehr zufrieden
Bewerber-Feedback vom 23. März 2023
Alles Top
- alles super, habe nichts zum meckern
Mitarbeiter-Feedback vom 28. November 2022
DRK-na klar!
Ich fand mich sehr gut empfangen: Räumlichkeit: Top Personen: sehr Freundlich Hoffe auf baldige Zusammenarbeit!
Bewerber-Feedback vom 22. November 2022
Auszug aus 127 Bewertungen

Deine Vorteile

In der Ausbildung:

Zukunftsperspektive

Wir bilden für die Zukunft aus – Wir übernehmen Dich nach erfolgreicher Ausbildung.

Chancen

Hilfe bei der Sondierung von Fördermöglichkeiten im Rahmen der Beschäftigtenqualifizierung über die Agentur für Arbeit – zum Beispiel: Du erhältst weiterhin dein bestehendes Gehalt während Deiner Ausbildung zum Altenpflegehelfer (m/w/d) bzw. zur Pflegefachfrau/-mann (m/w/d) und kannst somit Deinen Lebensunterhalt weiterhin finanzieren.

Kostenübernahme

Die schulische Ausbildung ist für Dich kostenfrei. Wir übernehmen die Ausbildungskosten.

Motivierte Praxisanleiter

Wir stellen erfahrene Praxisanleiter an Deine Seite. Du darfst ihnen jederzeit Löcher in den Bauch fragen und eignest dir Schritt für Schritt alle Kompetenzen für Deinen Beruf an.

Zuschüsse

Bezuschussung des C-Führerscheins im Rettungsdienst und des B-Führerscheins in der ambulanten Pflege

Deine Vorteile

Nach der Ausbildung:

Urlaub & Erholung

Erholung und Regeneration ist Voraussetzung für deine tägliche Arbeit. 30 Tage Urlaub pro Jahr stehen dir dafür zur Verfügung.

Gehalt

Gehalt gemäß DRK Reformtarifvertrag.

Jahressonderzahlung

Zusätzlich zum regulären Gehalt erhältst Du im November bis zu 90% Deines regulären Brutto-monatsgehalts.

Sport und Gesundheit

Sowohl für den Weg zur Arbeit und zurück als auch für jede beliebige private Fahrten kannst du ein Jobbike leasen. Zudem bieten wir dir einen Zuschuss zu Fitnessstudios in der Region und Gesundheits-präventionsangebote an.

Altersvorsorge

Unkomplizierte betriebliche Altersversorgung für alle. Dazu die Möglichkeit einer zusätzlichen Altersvorsorge mit 20% Arbeitgeberzuschuss.

Ausbildung

Rettungsdienst

Es gibt zwei Möglichkeiten, bei uns im Rettungsdienst zu starten:

Ausbildung zum Rettungssanitäter

Wenn Du die folgenden Fragen mit Ja beantworten kannst, dann freuen wir uns über Deine Bewerbung.

• Bist Du bereit, in nur fünf Monaten den ersten Schritt in die Notfallrettung zu machen?

• Du bist kontaktfreudig, teamfähig und zupackend?

• Du hast noch keinen Ausbildungsplatz? Oder Du möchtest einen Ausbildungswechsel? Oder Du _.hast noch keinen Studienplatz?

• Du hast mindestens einen Hauptschulabschluss?

• Du bist volljährig und im Besitz des B-Führerscheins?

Ausbildungsstart:

Die Ausbildung zum Rettungssanitäter kannst Du flexibel an unserer eigenen Rettungsdienstschule starten.

Ablauf der Ausbildung:

Die Ausbildung beginnt mit einem Grundlehrgang (M1), der 240 Stunden dauert. Im Anschluss erfolgt eine klinische Ausbildung (M2) von 80 Stunden und eine betriebliche Ausbildung auf einer Lehrrettungswache von 160 Stunden (M3). Die Ausbildung endet mit einem Abschlusslehrgang, der 40 Stunden dauert und der Vertiefung und Auffrischung des bisher Gelernten dient. Am Ende steht die staatliche Abschlussprüfung.

Nach der Ausbildung:

Nach bestandener Prüfung zum Rettungssanitäter (m/w/d) und erfolgreichem Abschluss der C1-Führerscheinprüfung freuen wir uns, Dich in einer unserer Rettungswachen als verantwortlicher Fahrer und Assistent (m/w/d) des Notfallsanitäters einzusetzen.

Ausbildung zum Notfallsanitäter (m/w/d)

Wenn Du die folgenden Fragen mit Ja beantworten kannst, dann freuen wir uns über Deine Bewerbung.

• Möchtest du die volle Verantwortung auf dem Rettungswagen?

• Willst du tief ins Thema Notfallmedizin einsteigen?

• Du bist zuverlässig und bringst eine hohe Verantwortungsbereitschaft mit?

• Du verfügst mindestens über die mittlere Reife oder einen Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Ausbildung?

• Du bist volljährig und im Besitz des B-Führerscheins?

Dann stell dich der Gefahrenzone und bewirb Dich für die 3-jährige Ausbildung als Auszubildender (m/w/d) zum Notfallsanitäter.

Ausbildungsstart:

Die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter (m/w/d) kannst Du entweder am 1. April oder 1. Oktober an unserer eigenen Rettungsdienstschule (Verlinkung zu Rettungsdienstschule Gelnhausen (rettungsdienstschule-gelnhausen.de) starten.

Ablauf der Ausbildung:

Die dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter (w/m/d) gliedert sich in drei Teile.

1. Fachpraktische/theoretische Ausbildung

Die fachpraktische/theoretische Ausbildung findet in mehreren Blöcken in unserer eigenen Rettungsdienstschule in Gelnhausen statt. Unterrichtet werden Auszubildende zum Notfallsanitäter (w/m/d) aus unserem DRK-Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern e.V. und aus den kooperierenden DRK-Kreisverbänden Büdingen, Friedberg, DRK-Rettungsdienst Mittelhessen im Vogelsbergkreis, Fulda sowie der Berufsfeuerwehr Offenbach.

2. Klinische Ausbildung

Die klinische Ausbildung erfolgt in den kooperierenden Krankenhäusern und Kliniken. Auch diese findet während der Ausbildung in mehreren Blöcken statt. Die Organisation und Terminierung der klinischen Ausbildungsplätze werden von unserer Schule übernommen. Hierbei wird die bestmögliche Erreichbarkeit der Kliniken durch unsere Schüler und Schülerinnen so weit wie möglich berücksichtigt.

Zu unseren Kooperationspartnern im klinischen Bereich gehören u.a. das Klinikum Fulda, das Eichhofkrankenhaus Lauterbach, die Hochtaunuskliniken Bad Homburg, das Krankenhaus Nordwest in Frankfurt und die Main-Kinzig-Kliniken in Gelnhausen und Schlüchtern.

3. Praktische Ausbildung an der Lehrrettungswache

Die praktische Ausbildung findet im Schichtdienst in einer unserer Lehrrettungswachen statt.

Nach der Ausbildung:

Sobald Du Deine Urkunde als Notfallsanitäter (m/w/d) in den Händen hältst, kannst du als Hauptverantwortlicher (m/w/d) im Rettungswagen und erster Ansprechpartner (m/w/d) für Patient und Notarzt durchstarten.

Bewerbungsprozesses

Ambulante Pflege

Möchtest Du in einem Beruf arbeiten, in dem man Menschen in ihrem eigenen Zuhause den Alltag erleichtert und Ihnen damit ein Lächeln ins Gesicht zaubert? Ist Dir eine Ausbildung wichtig, die Zukunftssicherheit hat?

 

Du hast zwei Möglichkeiten, Deinen Weg in der Pflege zu beginnen. Wir unterstützen und begleiten Dich dabei und Du profitierst vom Wissen unserer erfahrenen Pflegefachkräfte.

Ausbildung zum Altenpflegehelfer (m/w/d)

Starte mit einer Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer (m/w/d) an einem unserer fünf Standorte und lerne innerhalb eines Jahres, wie man eine selbständige und eigenverantwortliche Pflege inklusive Beratung, Begleitung und Betreuung durchführt.

Wenn Du die folgenden Fragen mit Ja beantworten kannst, dann ruf uns an oder bewirb Dich direkt

• Hast Du keine Berührungsängste?

• Bringst Du eine hohe Verantwortungsbereitschaft mit?

• Fährst Du gerne Auto?

• Bist Du gerne eigenverantwortlich unterwegs?

• Verfügst Du mindestens über den Hauptschulabschluss?

• Du bist volljährig und hast den B-Führerschein oder planst die Prüfung zeitnah?

Ausbildungsstart:

Die Ausbildung zum Altenpflegehelfer (m/w/d) startet je nach Pflegeschule am 1. September oder 1. Oktober eines Jahres. Wir schauen gemeinsam mit dir nach der nächstgelegenen Pflegeschule.

Aus- und Fortbildungsinstitut Rodenbach

Me:care Die mediana Altenpflegeschule Fulda

Internationale Pflegeschule BBZ MediCampus

Ablauf der Ausbildung:

Du hast einen Ausbildungsvertrag bei uns im Bereich der ambulanten Pflege und absolvierst abwechselnde Blöcke von Theorie (mind. 700 Stunden) und Praxiseinsätzen (mind. 900 Stunden).

Du lernst neben der ambulanten Pflege auch die stationäre Pflege in Praxiseinsätzen bei unseren Kooperationspartnern kennen.

Nach der Ausbildung:

Du wirst als Altenpflegehelfer (m/w/d) Teammitglied in einer unserer Stationen und bist verantwortlich für alle Patienten in Deinen Touren. Du pflegst die Patienten zuhause mit all ihren individuellen Bedürfnissen.

Ausbildung zur Pflegefachfrau/mann (m/w/d)

Wenn Du die folgenden Fragen mit Ja beantworten kannst, dann ruf uns an oder bewirb Dich direkt

• Möchtest du noch tiefer in das Thema Altenpflege einsteigen?

• Ist Dir ein Abschluss wichtig, der in allen EU-Staaten anerkannt ist?

• Hast Du ein großes medizinisches pflegerisches Interesse?

• Hast Du ein offenes Ohr und kannst Dich in Menschen und ihre Bedürfnisse hineinversetzen?

• Verfügst Du mindestens über die mittlere Reife oder über einen Hauptschulabschluss und eine erste abgeschlossene Ausbildung (z.B. Alten- oder Krankenpflegehelfer?)

• Du bist volljährig und hast den B-Führerschein oder planst die Prüfung zeitnah?

Ausbildungsstart:

Du kannst die Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/mann (m/w/d) am 1. Oktober eines Jahres beginnen. Wir schauen gemeinsam mit Ihnen nach der nächstgelegenen Pflegeschule.

Aus- und Fortbildungsinstitut Rodenbach

Me:care Die mediana Altenpflegeschule Fulda

Internationale Pflegeschule BBZ MediCampus

Ablauf der dreijährigen Ausbildung:

Du bekommst von uns einen Ausbildungsvertrag in der ambulanten Pflege und hast abwechselnd im Blockunterricht Theorie (insgesamt 2.100 Stunden) und Praxis (insgesamt 2.500 Stunden). Du kannst ab dem 3. Jahr einen Schwerpunkt setzen oder Du lässt Dich generalistisch für alle Bereiche wie Langzeitpflege, Akutpflege, ambulante Pflege, Kinderkrankenpflege und psychiatrische Pflege ausbilden.

Du kannst Dir auch die Zeit der Helferausbildung anerkennen lassen und Deine Ausbildung auf 2 Jahre verkürzen.

Nach der Ausbildung:

Du bist jetzt ausgebildete Pflegefachkraft. Klasse! Damit bist du top ausgebildet, hast alle pflegerischen und medizinischen Kompetenzen für deinen Beruf erworben und bist bestens für deine Zukunft bei uns aufgestellt. Du gehörst zum Team einer Station, bist eigenverantwortlich unterwegs und übernimmst die ganzheitliche Pflege unserer ambulanten Patienten.

FSJ

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein gesetzlich abgesichertes soziales Bildungsjahr für junge Menschen. Im FSJ leisten Jugendliche praktische Arbeit in Krankenhäusern, Altenheimen, Behinderteneinrichtungen oder Sozialstationen und nehmen daneben an persönlichkeitsbildenden Seminaren teil.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr beim DRK ist eine gute Möglichkeit, nach der Schule Neuland zu entdecken und Chancen zu verbessern. Das FSJ bringt viele Vorteile: Wer sich freiwillig engagiert, kann wertvolle Erfahrungen sammeln, sich beruflich orientieren, seinen Horizont erweitern, neue Fähigkeiten und Stärken entwickeln und dabei gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leisten.

Die Erfahrungen unserer FSJ-ler sind durchweg positiv. Alle sind sich darin einig, dass das Freiwillige Soziale Jahr entscheidend zu ihrer persönlichen Entwicklung beigetragen hat. Viele bleiben nach dem FSJ noch eine Weile bei uns oder entscheiden sich sogar für eine Ausbildung beim Roten Kreuz.

Sich freiwillig zu engagieren ist immer ein Gewinn – und zwar für alle!

Wir haben passende Einsatzmöglichkeiten für unterschiedliche Talente und Wünsche. Unsere Einsatzbereiche sind:

- Rettungsdienst

- Ambulante Pflege

- Erste-Hilfe-Ausbildung

- Rettungsdienstschule

- Einkauf / Lager

Volunta, eine Tochtergesellschaft des Deutschen Roten Kreuzes, koordiniert die Einsätze unserer FSJler und organisiert die ergänzenden Seminare. Während Deines FSJ bist Du direkt bei Volunta angestellt und wir sind Deine Einsatzstelle.

Bewirb Dich daher bitte bei Interesse direkt hier.

Fachbereiche

Hier stellen wir Euch unsere einzelnen Fachbereiche vor.

Rettungsdienst

Im Auftrag des Main-Kinzig-Kreises führen wir seit vielen Jahren den Rettungsdienst im mittleren und östlichen Kreisgebiet durch. Unsere 250 Notfallsanitäter:innen, Rettungsassistent:innen und Rettungssanitäter:innen stehen den Menschen in der Region in Notfallsituationen professionell und gut ausgebildet zur Seite. Unser Schichtmodell sieht grundsätzlich zwei Schichten pro Tag vor (7.00 Uhr bis 18.00 Uhr und 18.00 Uhr bis 7.00 Uhr). Wir arbeiten mit modernen Kommunikationsmitteln. Unsere Mitarbeiter werden über unsere eigene App fortlaufend über Neuigkeiten informiert.

Ambulante Pflege

Von den fünf Stationen Gelnhausen/Gründau, Birstein, Bieber, Bad Orb, und Wächtersbach aus versorgen 40 Pflegekräfte mit verschiedenen Ausbildungen und Qualifikationen die Patienten in der Region. Unser Ziel ist die fördernde und aktivierende Pflege. So können ältere und kranke Menschen selbstbestimmt in ihrer häuslichen Umgebung bleiben. Im Mittelpunkt unseres Handelns steht dabei immer der Mensch mit seinen Bedürfnissen und Gegebenheiten. Unser professionelles Team sorgt im Zwei-Schicht-System (Früh- und Spätschicht) für die pflegerische und medizinische Betreuung der Patienten in ihrem Zuhause. Qualität wird bei uns groß geschrieben. Unser ambulanter Pflegedienst hat elf Mal in Folge die Bestnote 1,0 vom MDK erhalten. Regelmäßige Team-Meetings vernetzen alle Standorte und Mitarbeiter:innen miteinander.

Verwaltung

Hier laufen alle Fäden zusammen. Alle Prozesse und Projekte werden geplant und durchgeführt. 50 Mitarbeiter:innen sind in den folgenden Bereichen beschäftigt:

• Hausnotruf

• Erste Hilfe

• Rettungsdienstschule

• Sozialarbeit

• Migrationsberatung

• Kleiderladen

• Personal

• Buchhaltung

• und vieles mehr

Wir bieten vielseitige und facettenreiche Arbeitsplätze für verschiedene Berufsgruppen und Quereinsteiger. Wir legen großen Wert auf eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Wir sind ein starkes Team und packen alles gemeinsam an. Gerade in der Pandemie sind wir noch stärker zusammen gewachsen.

Weiterbildung/Entwicklung

Weiterbildungsmöglichkeiten im Rettungsdienst

Zu unserem Portfolio gehören regelmäßige Fortbildungen für alle Mitarbeiter und Weiterbildungen für Mitarbeiter, die zukünftig in bestimmten Funktionsbereichen in unserem Kreisverband tätig werden möchten.

Praxisanleiter (m/w/d) für die Ausbildung von Notfall- und Rettungssanitäter

Du bist Notfallsanitäter und bringst mindestens 2 Jahre Berufserfahrung als Rettungsassistent oder Notfallsanitäter mit. Du kannst Dir vorstellen, unseren Auszubildenden im Rettungsdienst Dein Wissen weiterzugeben und Ihnen alle Kompetenzen für die Tätigkeit als Rettungssanitäter oder Notfallsanitäter zu vermitteln?

Dann hast Du die Möglichkeit, Dich als Praxisanleiter weiterzubilden.

In enger Zusammenarbeit mit unserer eigenen Rettungsdienstschule Gelnhausen bieten wir Dir eine passgenaue und individuelle Weiterbildung. Wir erstellen Deinen Dienstplan unter Berücksichtigung aller Lehrveranstaltungen. Wir bieten Dir eine strukturierte und individuell geförderte Weiterbildung und stellen Dir eine Online-Lernplattform fürs Selbststudium zur Verfügung.

Nach erfolgreichem Abschluss Deiner Weiterbildung gestaltest Du die Ausbildung in allen Bereichen mit.

Aufgrund des stetigen Wachstums unseres Kreisverbandes bilden wir regelmäßig neue Mitarbeiter zum Rettungs- und Notfallsanitäter aus, so dass wir uns über weitere Praxisanleiter freuen.

Nach erfolgreicher theoretischer und praktischer Ausbildung sieht Dein Aufgabenfeld so aus:

• Anleiten der Auszubildenden zum Rettungssanitäter (m/w/d)

bzw. Notfallsanitäter (m/w/d) in der Lehrrettungswache

• Unterstützung in der Koordination der Praxismodule in

Absprache mit der Rettungsdienstschule

• Beurteilungen erstellen

• Bei Prüfungen in der Rettungsdienstschule mitwirken

• Enger Kontakt und Schnittstelle zur Rettungsdienstschule und

Rettungsdienstleitung

Alle Details zur Weiterbildung findest Du hier.

Darüber hinaus wirst Du jährlich an einer verpflichtenden Fortbildung für Praxisanleiter teilnehmen.

Weiterbildungen in Funktionsbereichen:

Möchtest Du die Verantwortung für bestimmte Funktionsbereiche übernehmen und Ansprechpartner (m/w/d) für alle anderen Kollegen:innen sein?

Das sind die Bereiche:

· MPG (Medizinproduktegesetz)-Beauftragte (m/w/d)

· Hygiene und Desinfektor (m/w/d)

· Arbeitssicherheit (m/w/d)

· Wachenleitung (m/w/d)

Qualität wird bei uns großgeschrieben. Regelmäßige jährliche Fortbildungen für alle Mitarbeiter:innen und die EVM-Zertifizierung für unsere Notfallsanitäter und Rettungsassistenten sind selbstverständlich.

Bachelorstudium der Medizinpädagogik (m/w/d) – Dauer: Fünf Semester

Kannst Du Dir vorstellen, an unserer Rettungsdienstschule die Schüler zu unterrichten und möchtest Dich im Rahmen eines berufsbegleitenden Studiums zu einer Lehrkraft (m/w/d) weiterqualifizieren?

Aufgrund unserer stetig wachsenden Anzahl von Auszubildenden, haben wir Bedarf an Lehrern/innen, die mit Freude und Begeisterung den Schüler:innen alle theoretischen Inhalte der Ausbildung zum Rettungssanitäter und Notfallsanitäter vermitteln. Aktuell besuchen circa 100 Auszubildende die Schule.

Du hast die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife erlangt und eine Ausbildung zum Rettungsassistenten/Notfallsanitäter (m/w/d) absolviert. Darüber hinaus verfügst Du über eine strukturierte Arbeitsweise und hast ein gutes Ausdrucksvermögen. Zudem bist Du kommunikationsstark und möchtest Dir pädagogische und didaktische Inhalte aneignen, um im Anschluss an das Studium die Schüler eigenverantwortlich zu unterrichten.

Wir übernehmen die Studienkosten und Du wirst für die Präsenzveranstaltungen Deines Studiums freigestellt.

Während des berufsbegleitenden Studiums bist Du als Notfallsanitäter/Rettungsassistent (m/w/d) in unserem Rettungsdienst tätig. Zudem wirst Du ggf. auch Tätigkeiten an unserer Rettungsdienstschule übernehmen.

Freue Dich auf eine Tätigkeit als Lehrkraft im Anschluss an Dein Studium an unserer Schule mit hochmoderner Ausstattung und einem erfahrenen Team.

Alle detaillierten Informationen und Zugangsvoraussetzungen findest Du direkt auf der Seite unseres Kooperationspartners, der Carl Remigius Medical School

Entwicklung in der ambulanten Pflege

Nach erfolgreicher Ausbildung zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann (m/w/d) gibt es einige Möglichkeiten, wie du dich beruflich bei uns weiter entwickeln kannst. Eine Option ist die Weiterbildung zu Praxisanleiter:innen. Sie wird berufsbegleitend durchgeführt und umfasst insgesamt 300 Stunden, die sich in drei Theorie-Module und einen berufspraktischen Anteil gliedern. So werden die Praxisanleiter:innen dazu befähigt, Auszubildende in der Pflegepraxis sachkundig und verantwortlich zu begleiten.

Darüber hinaus können ausgebildete Pflegefachkräfte zusätzliche Kompetenzen in ganz unterschiedlichen Feldern erwerben. Es werden regelmäßige Fortbildungen angeboten. Das Themenspektrum reicht dabei von der Aromapflege bis hin zur Kinästhetik. Zudem können Zusatzfunktionen ausgeführt werden, z.B. im Bereich der Arbeitssicherheit oder der Hygiene.

Dieser Ort wurde nicht erkannt.
Filter zurücksetzen

Initiativbewerbung

Für Dich ist noch keine passende Stelle dabei? Hier kannst Du Deine Daten senden. Wir prüfen gerne, ob wir Dir etwas anbieten können.

Bitte eine Option wählen und Lebenslauf hochladen:*
Bitte eine Option auswählen, um den Lebenslauf hochzuladen.
Dokument
Lebenslauf hochgeladen
XING
Lebenslauf hochgeladen
softgarden
Lebenslauf hochgeladen
Für alles, was wir sonst noch wissen sollten

Unsere Standorte

Die Verwaltung im Rotkreuz Haus Henry Dunant, zwölf Rettungswachen, fünf Sozialstationen, zwei Kleiderläden, zwei Gebäude unserer DRK Rettungsdienstschule, zwei Beratungsstellen für Migration und Integration und vieles mehr, verteilt auf das Gebiet der Altkreise Gelnhausen und Schlüchtern.

Du hast noch Fragen?

Wir nehmen uns gerne Zeit für Dich. Sprich uns einfach an.

Adriana Bauer

Personalreferentin

Schwerpunkt Rettungsdienst

Carmen Kleuderlein

Personalreferentin

Schwerpunkt Ambulante Pflege